Matthias Stührwoldt – Ein Literat in Stolpe

Matthias Stührwoldt

Matthias Stührwoldt

In diesem kleinen Ort am Rande der Holsteinischen Schweiz lebt ein neuer Stern am Bücherhimmel Schleswig-Holsteins. Literarische Land-Art könnte man seine Kunst umschreiben!

Matthias Stührwoldt, der den Hof seines Vaters auf biologische Landwirtschaft umgestellt hat, genauer gesagt auf Grünlandwirtschaft, betreibt neben der Landwirtschaft das Metier des Schriftstellers.

In seinem ersten Buch „Verliebt Trecker fahren“ beschreibt er sehr humorvoll, und ein wenig autobiographisch, das Leben eines ganz normalen jungen Mannes, der durch sein „Bauerndasein“ anders ist als viele andere junge Leute seines Alters und der doch so mitten im prallen Leben steht! Eine Fortsetzung der Geschichten findet sich in seinem zweiten Buch „Der Wollmützenmann“. Unter diesem Titel tritt der geborene Entertainer bisweilen im Dorf als Disc-Jockey auf. Inzwischen ist sein Werk auf zwölf Bücher angewachsen. Das vorerst letzte, im September 2015 erschienen, ist plattdeutsch: Vun Vadder un mi.

Blick auf den Bioland - Stall von Matthias Stührwoldt

Blick auf den Bioland – Stall von Matthias Stührwoldt

Matthias Stührwoldt ist Vater fünfer quirliger und intelligenter Kinder und immer noch völlig verliebt in seine Ehefrau Birte, die ihm diese Kinderschar geboren hat. Es ist ein offenes Geheimnis, dass Matthias Stührwoldt schon wieder Geschichten für ein neues Buch niederschreibt…

Wenn Sie Matthias Stührwoldt für eine Lesung buchen möchten, schreiben Sie bitte über das Kontaktformular eine Nachricht. Sie wird sofort an Matthias Stührwoldt weiter geleitet oder suchen Sie seine neue eigene Homepage www.matthias-stührwoldt.de auf.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

captcha

Please enter the CAPTCHA text

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>