Restaurierung der Depenauer Mühle

Die Renovierungsarbeiten an der Depenauer Mühle sind in vollem Gang. Das kaputte Dach wurde entfernt. Nun wird mit Hilfe eines riesigen Kranes der Dachstuhl aufgebaut.

Das Richtfest ist nicht mehr fern!

Der neue Dachstuhl

Der neue Dachstuhl

 

Die Depenauer Mühle wird in diesem Jahr noch winterfest gemacht. Familie Monforts von Hobe plant, die Außenfront mit neuen Fenstern stilgerecht zu renovieren, sowie die Klinkerfassade fachgerecht instand zu setzen.

Im Innern wird der Bau vorerst ausgehöhlt und durch ein Ständerwerk abgestützt.

Die Außenanlagen werden nach alten Plänen wieder hergerichtet und sollen ein parkähnliches Aussehen bekommen. In diesem Zusammenhang ergeben sich völlig neue Sichtlinien, nachdem der Wald in Richtung See abgeholzt wurde.

Eine neue Sichtachse zum See ist entstanden

Eine neue Sichtachse zum See ist entstanden

Die Gemeinde Stolpe repariert in diesem Zusammenhang die unterspülte Brücke über die Alte Schwentine direkt am Mühlengebäude. Der Gewässerunterhaltungsverband Schwentine plant derweil eine Sohlgleite anstelle des alten Wehres, das bisher den Wasserstand des Stolper Sees regulierte.

Dieser Dreiklang von Eigentümer, Gemeinde und Gewässerunterhaltungsverband führt zu einer optimalen Restaurierung des historischen Mühlengebäudes im Verbund mit der EU – Wasserrahmenrichtlinie.

Hier versammeln sich im Frühjahr die Fische

Hier versammeln sich im Frühjahr die Fische

Denn anschließend können die vielen Zehntausende von Jungfischen, die jährlich ihren Weg zum Stolper See nehmen wollen, den Aufstieg zum See auch wirklich schaffen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

captcha

Please enter the CAPTCHA text

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>