Tannenbaumbrennen 2013 in Stolpe

Am 12. Januar 2013 fand das nun zweite Tannenbaumbrennen in der Gemeinde Stolpe an der Badestelle statt. Wehrführer Carsten Petersen und sein Stellvertreter Ulli Brügmann waren am Morgen mit ihren Traktoren und einigen Kameraden der Feuerwehr von 11 bis 13.30 Uhr unterwegs und sammelten die an der Straße liegenden Tannenbäume ein. Auf der Wiese der Badestelle entstand so ein mächtiger Berg aus ca. 150 Ex-Weihnachtsbäumen.

Um 16 Uhr wurden die ersten Tannenbäume entzündet. Etliche Feuerwehrmänner und –frauen standen Wache am Feuer und warfen einen Tannenbaum nach dem anderen in die lodernde Glut. Wie die Flammen bei jedem neuen Baum hochschlugen! Da wurde einem schon klar, was passiert, wenn ein Weihnachtsbaum im Haus Feuer fängt… Da heißt es nur noch: Türen und Fenster zu und die Feuerwehr rufen!

Über 100 Stolper und Gäste hatten sich eingefunden, um an diesem Spektakel teilzunehmen. Für ihr leibliches Wohl war gesorgt. Die Freiwillige Feuerwehr Stolpe unterhielt einen Grill für die begehrten Bratwürstchen.

Marion hatte ihren Kiosk kurzerhand aus dem Winterschlaf erweckt. Es gab heißen Kakao, auf Wunsch mit einem Schuss Amaretto, heißen Punsch und natürlich Punsch für die Kinder. Weit über 15 l Punsch gingen über die Theke des Kiosks …

Mit etwas Besonderem wartete Prof. Peter Gohlke auf. Bei ihm konnte man einen heißen Schlehenpunsch mit Apfelsaft erstehen. Die Schlehen stammen vom Gelände des AV Stolpe, wo eine neue Gehölzreihe u.a. mit Schwarzdorn gepflanzt wurde. Auch die Äpfel wurden von Frau Gohlke selbst gesammelt und zu Saft verarbeitet. Ein wahrhaft regionales, ökologisches Produkt mit einigen Umdrehungen!

Man kann mit Fug und Recht behaupten: Das Tannenbaumbrennen der Freiwilligen Feuerwehr Stolpe hat das Zeug dazu, zu einer weiteren Tradition im Stolper Veranstaltungskalender zu werden!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

captcha

Please enter the CAPTCHA text

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>