Heilpraktikerin Margret Tümmler

Eingang Praxis Tümmler

Eingang der Praxis Margret Tümmler am Mühlenberg

Ernährung mit 5 Elementen

Schwerpunkte

Akupunktur
Traditionelle Chinesische Medizin – westliche Kräuter
Ernährung nach den 5 Elementen
Schamanische Heilmethoden

Sprechzeiten:
Mo 9.00 bis 12.00
Di 16.00 bis 18.00
Mi 9.00 bis 12.00
Do 18.00 bis 20.00
Fr 9.00 bis 12.00

bambus_links1

Über mich:

Seit über 10 Jahren bin ich selbstständig in eigener Praxis als Heilpraktikerin tätig. Ab Januar 2001 in Wankendorf und ab dem Oktober 2007 in Stolpe. Mein medizinisches Interesse begann 1989 mit einer Ausbildung zur Arzthelferin bei einem Orthopäden in Kiel. Nach einer Weiterbildung zur Röntgenfachkraft war ich bis 2001 bei verschiedenen Orthopäden in Kiel tätig.

Nebenberuflich absolvierte ich ein dreijähriges Studium der Schulmedizin an der Heilpraktikerschule Kiel mit staatlichem Examen und Erhalt der Therapieerlaubnis.

Im Anschluss folgte eine dreijährige Ausbildung in klassischer Akupunktur und chinesischer Medizin mit Abschluss und Diplom. Es folgten zahlreiche Fortbildungen auf dem Gebiet der chinesischen Medizin, z.B.

- 6-monatige Ausbildung chinesische Diätetik (Ernährungslehre)
- 1 ½ jährige Ausbildung westliche Kräuter in der Chinesischem Medizin
- Akupunktur bei Kindern

Zurzeit befinde ich mich gerade in einer Fortbildung zu schamanischen Heilmethoden.

Ich bin verheiratet und habe zwei kleine Töchter im Alter von 2 und 4 Jahren.

Akupunktur und chinesische Medizin
Diagnostik

SteineDas Wichtigste vor einer Behandlung mit Akupunktur ist eine genaue und ausführliche Diagnosestellung. Dazu gehört die sorgfältige Befragung des Patienten zu akuten Beschwerden aber auch zu durchgemachten Erkrankungen, Stressfaktoren, Sorgen und Ängsten, Abneigungen, Ernährungsgewohnheiten und vieles mehr.

Bei der abschließenden körperlichen Untersuchung wird u.a. das Aussehen des Patienten, die Haltung und der Gang beurteilt, sowie auch der Puls getastet und die Zunge angesehen. Puls und Zunge geben Aufschluss über den aktuellen Zustand der inneren Organe. So erhält man ein vollständiges Bild dessen, was die jetzigen Beschwerden in ihrem Gesamtzusammenhang verursacht.

Die Behandlung

Gurkenpflanze

Zur Akupunkturbehandlung werden sehr dünne Nadeln in ausgewählte Punkte eingebracht. Je nach Erfordernissen werden bis zu 15 Nadeln verwendet. In der Regel verbleiben diese 20 bis 30 Minuten.

Neben der Akupunktur kommen noch weitere Therapieformen zum Einsatz: z.B.: Moxibustion (Abbrennen von Heilkräutern auf Akupunkturpunkte), Tuina (Massage), Ernährungstherapie,

Es gibt keine Altersbegrenzung nach oben oder unten für Patienten.

Auch Babys und Kinder können behandelt werden.

Erkrankungen die mit Akupunktur behandelt werden können

Grundsätzlich kann jede Erkrankung mit Akupunktur behandelt werden. Auch schwere chronische Erkrankungen können begleitend zur schulmedizinischen Therapie behandelt werden.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat eine Liste von Erkrankungen veröffentlicht, die erfolgreich mit Akupunktur behandelt werden können; hier einige Beispiele: Erkältungserkrankungen, Asthma, Sinusitis, Kopfschmerzen, Migräne, Trigeminusneuralgie, Arthritis, Tennisellenbogen, Ischialgien, Magenschleimhautentzündungen, entzündliche Darmerkrankungen, gynäkologische Erkrankungen, etc.

Schamanische Heilmethoden

Gingkozweig

Gingkozweig

Die schamanischen Heilmethoden kommen zum Einsatz, wenn die Seele Ursache für eine Erkrankung ist. Mit Hilfe einer Rahmentrommel tritt der Therapeut mit der Seele in Verbindung und kann die Ursache erfragen. Diese findet sich manchmal in diesem oder aber häufiger in einem vergangenen Leben. Therapiert wird z. B. mit Hilfe von Federn, Rasseln,  Räucherwerk, Steinen etc. und auch mit Hilfe von Krafttieren und Naturgeistern.

Ihre
Margret Tümmler

Gesundheit

Heilpraktikerin
Mühlenberg 8
24601 Stolpe

Tel: 04326/289198
Email: dasdao@web.de

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

captcha

Please enter the CAPTCHA text

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>