Ein gemütlicher schwedisch – plattdeutscher Liederabend

Es gibt noch sie noch – die Internet-Märchen. Als Jan Grafs Bruder Haye, ebenfalls Musiker, im Jahr 2010 ein eigenes Musikvideo ins Internet stellte, stieß er auf ein gerade hochgeladenes Lied von Anja Erika Svensson. Das schöne Lied, diese klare Stimme hatten es ihm gleich angetan. Er zeigte das Video seinem Bruder bei einem Glas Rotwein. Der zögerte nicht und suchte die junge Sängerin per Internet. Aber es gab einige Erika Svenssons. Schließlich wurde er fündig bei Johan Grund, ihrem Begleiter am Klavier. Dessen erste Reaktion war, ob die ganze Sache ein Joke sei. 2011 gab es die erste Tournee von Anja Erika Svensson in Norddeutschland, organisiert von Jan Graf.

Jan Graf und Anja Erika Svensson

Jan Graf und Anja Erika Svensson

Jan Graf, NDR-Moderator und plattdeutscher Liedermacher und Sänger begleitete die Tournee. Man verlor sich danach etwas aus den Augen, bis Jan es 2012 endlich schaffte, sich einen Facebook-Account zuzulegen…

Jan Graf

Jan Graf

Das Ergebnis ist diese zweite Tournee in Norddeutschland: Stolpe (So), Lüneburg (Mo), Elmshorn (Di), Kiel Statt-Café (Mi) und am Freitag dieser Woche der Höhepunkt: ein Wohnzimmerkonzert bei Jan Graf in Passade. Am Samstag geht es für Anja Erika und ihren Mann Patrik Nordqvist wieder zurück nach Göteborg, Schweden.

Anja Erika Svensson und Patrik Nordqvist

Anja Erika Svensson und Patrik Nordqvist

Es war ein hemtrevlig afton im Dorfgemeinschaftshaus Stolpe, ein gemütlicher Abend. Ganz nah an der Bühne saßen die Zuschauer und genossen einen Liederabend pur – ohne elektronische Verstärkung. Die drei Akteure schafften es mit ihrer so freundlichen Art alle Hindernisse zwischen sich und dem Publikum aus dem Weg zu räumen. Viersprachig, in Schwedisch, auf Platt, Hochdeutsch und in Englisch führten sie durch den Abend. Und irgendwie wussten alle immer, um was es in ihren Liedern ging. Und auch, warum Anja Erika barfuß auf einer pinkfarbenen runden Badematte steht und singt …

Anja Erika Svensson

Anja Erika Svensson – barfuß

Niemand hat es bereut, an diesem Sonntagabend, dem 26. Oktober 2014, ins Dorfgemeinschaftshaus in Stolpe gekommen zu sein. Alle gingen, beseelt von den wunderschönen Liedern nachhause – in eine neue Woche.

Schlusslied

Das Schlusslied singen alle drei Akteure gemeinsam

Danke – Anja Erika, Patrik und Jan.

And –  good luck for the baby, Anja Erika!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

captcha

Please enter the CAPTCHA text

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>