Der “Pferdeteich” in Nettelau

Blick auf den Löschteich in Nettelau

Blick auf den Hofteich in Nettelau

Der 1,2 ha große Hofteich auf Gut Nettelau, auch Pferdeteich genannt, ist heute an den Angelverein Stolpe verpachtet. Hier kann vom Ufer aus auf Friedfische geangelt werden.

Der Teich ist von Schilf umstanden, große Bäume säumen sein Ufer. Das Ufer zum Gutshaus hin ist jedoch parkähnlich angelegt und mit Rasen eingesät. Eine Bank lädt zum Verweilen ein.

Nordwestlich des Hofteiches fließt bei feuchtem Wetter aus einer Bruchwaldecke eine kleine Au in den idyllischen Nettelauer Teich. Im Südwesten des Hofteiches tritt ein Bach aus dem Teich aus, der unter der Straße zum Gut hindurchfließt und in den anliegenden feuchten Wiesen in die Nettelau einmündet.

Idyllischer Kahn

Idyllischer Kahn am Ostufer

Der Nettelauer Teich war nicht immer so idyllisch und naturnah. Das Gut Nettelau war im 20. Jahrhundert ein Pferdegut. Der Teich diente den Pferden des Gutes dazu, nach getaner Arbeit ihre Hufe zu reinigen.

Blick auf den Pferdeteich

Blick auf den Pferdeteich 1953/54

Im Jahr 1978 beschloss die Stolper Gemeindevertretung, den rund ein  Hektar großen Nettelauer Pferdeteich zu verkaufen. Nun versandete der Teich, und der Gemeinde Stolpe wurde der Aufwand zu teuer, ihn wieder herzustellen.

Pferdeteich am Kuhstall

Pferdeteich am Kuhstall 1954

Der Nettelauer Gutsbesitzer Paul Knops bot an, den Teich für 750 DM zu kaufen und ihn für 12 000 DM ausbaggern zu lassen und die Ufer neu zu bepflanzen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

captcha

Please enter the CAPTCHA text

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>