Melkbuern Geschichten

Melkbuern

Im September 2016 erschien Matthias Stührwoldts 13. Buch: Melkbuern Geschichten, wieder ein plattdeutsches Buch des Autors.

Unter dem Eindruck des Todes seines einzigen Bruders Udo, der mit 53 Jahren an Krebs starb, beleuchtet Matthias sein Leben als Melkbuer, das durch den immer gleichen Rhythmus geprägt ist: misten, melken, fuddern und instreun. Und gleichzeitig ist dieser Rhythmus die Grundlage dafür, dass er mit seinem Leben zufrieden ist. Und wenn er unterwegs ist, dann sehnt er sich gleich nach seiner Heimat, seiner Frau und seiner Familie und ist glücklich, wenn er all dies wieder um sich hat.

 

Düster Dezember

Een Dag in Dezember

op den Buernhoff

is as jedeen anner Dag

in Dezember op den Buernhoff

dat is gries un nebelig un

dat wart nich hell

eentönig is dat ok

de Dierten sünd in Stall

ümmer de sülvige Arbeit

jeden Dag wedder un

an nächsten Dag fangt dat vun vörn an

misten melken fuddern instreuen

un nah Silo stinken

de Hoff vull mit Matsch un dat nieselt vör sik hin

för mi is dat kloor

de Dezember is de schlimmste Monat

un Wiehnachten mokt em nich würklich beter

aver dor is Hoffnung

denn an 21. warrt de Dag wedder länger un

dat is al wat wert.

Das Buch ist im Quickborn Verlag erschienen und kostet 10,80 €. Es ist erhältlich im Kunsthandwerklädchen KunstStücke von Karin Date in Stolpe in der Bahnhofstraße 3 und im regionalen Buchhandel.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

captcha

Please enter the CAPTCHA text

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>