Ein gelungener Filmabend in Stolpe

Lothar Marx und seine Video-Freunde treffen sich jeden 1. Samstag im Monat um 13 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Stolpe und begutachten die jeweils neuesten Ergebnisse der Amateurfilmer. Nebenher unterstützte Lothar Marx Chronistin Theresia Künstler bei der Digitalisierung von Filmen, die aus der Geschichte Stolpes erzählen. So entstand die Idee einen Filmeabend über und mit Stolpe zu veranstalten, die erste Stolper Wunschfilmrolle.

Publikum

Das Publikum des Abends – Entschuldigung für die schlechte Bildqualität

45 Stolper und Gäste von außerhalb waren am Abend des 2. September 2017 zusammengekommen. Zwei Stunden sah man gemeinsam die gewünschten Filme an: zuerst den Knüller, einen 1956 gedrehten Film über die Bäckerei Brauer und das Vogelschießen der Jahre 1994 und 1995. Wie jung doch alle da noch waren! Es folgte ein kurzer Film des Filmemachers Karl Dahmen über „Die Alte Schwentine und das Holsteiner Nass“. Den krönenden Abschluss bildeten die Stolper See Impressionen von 2010 am Mühlenberg von Lothar und Uschi Marx, morgens in der Frühe gegen 5 Uhr aufgenommen.

Gut versorgt mit Speis und Trank blieben die zufriedenen Besucher an den Tischen sitzen um zu klönen. Der einzige Wunsch der offen blieb, war der, man möge solch eine Veranstaltung doch gern wiederholen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

captcha

Please enter the CAPTCHA text

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>