The Dogs – ein faszinierender Folk-Abend in Stolpe

The Dogs-Pressefoto

v.l.  Michael Lempelius, Erik Frotscher, Michael Scherer und Andreas Köpke

Am Donnerstag den 1. Februar 2018 erlebte das Dorfgemeinschaftshaus Stolpe eine Premiere. Die Schleswig-Holsteiner Folk-Band „The Dogs“ interpretierte Lieder von „The Who“ und deren Frontmann Pete Townshend.

The Dogs Logo

Zu seinem 50. Geburtstag hatte Matthias Stührwoldt in der Reihe „Stolpe kulturell“ die Folk-Band eingeladen. Matthias, selbst ein absoluter Fan von „The Who“, erschien stilecht in seinem schwarzen Fan-T-Shirt.

Was auf den ersten Blick nicht zusammenzugehören scheint, Folk und Rock, erlebten die Zuschauer als mitreißende Performance. Und nicht nur die handgemachte Musik, sondern auch die launigen Ansagen der Bandmitglieder, allen voran Andreas Köpke aus Schönkirchen, zogen die Besucher in ihren Bann. Und wer noch nicht wusste, was eine Ukulele, eine Bouzouki oder Chimes sind, bekam hier anschaulichen Musikunterricht. Michael Lempelius aus Kellinghusen bereicherte das Instrumenten-Angebot mit den irischen Flöten, den Tin- und Low Whistles. Der britischste unter der britischen Fahne, dem Union-Jack, war Erik Frotscher, Neubürger in Ostfriesland, mit seinem Hut und dem Slogan „Hope I die before I get old“. Das hoffen wir doch nicht! Und Percussion-Man Michael Scherer aus Göthebyholm saß und trommelte auf der Cajon und ließ ab und zu wie nebenbei die Klangstäbe der Chimes erklingen.

The Dogs

Alle Musiker überzeugten durch die absolute Beherrschung ihrer Instrumente, auch wenn Andreas Köpke einmal die Gitarren-Saite riss. Professionell wurde dies mitten im Song abgearbeitet. Das passierte ausgerechnet ihm, der selbst Instrumente baut.

Neue Saite einfügen

Andreas fügt mitten im Stück eine neue Gitarren-Saite ein

Auf eines mussten die Zuschauer jedoch verzichten: Das Zerstören der Gitarren. Diese blieben glücklicherweise nach der Vorstellung heil!

The Dogs zusammen mit Matthias

Danke, Matthias, dass Du uns diesen schönen Abend geschenkt hast.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

captcha

Please enter the CAPTCHA text

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>