Das neue Urzeithof-Café in Stolpe eröffnet

 

Tafeln - es ist geöffnet
Selbst beschriftete Tafeln – es ist geöffnet

Pünktlich mit der Eröffnung des Urzeithofs am 22. Juni 2019 in Stolpe, auf dem Gelände des ehemaligen Kräuterparks, wurde das dazugehörige Café wieder eröffnet.

Für das Urzeithof-Café verantwortlich zeichnet Marie Stührwoldt, die älteste Tochter des bekannten Bio-Bauern und Autors Matthias Stührwoldt. Sie ist gelernte Hotelfachfrau, hat in ihrer Ausbildung jedoch auch das Restaurantwesen erlernt.

Marie und die Tortenauslage
Marie und die Tortenauslage

 

Die Torten sind alle hausgemacht. Von Sahne- und Käsesahnetorten mit Früchten der Saison bis hin zu Eierlikörkuchen und Schokoladentorte findet der Gast immer etwas nach seinem Geschmack. Dazu kommen leckere  Kaffeespezialitäten, nach Wahl mit Milch oder Haferdrink zubereitet. Ebenso empfehlenswert ist der Eiskaffee im Sommer. Selbstverständlich gibt es für Teeliebhaber eine große Auswahl an Teespezialitäten.

Je nach Wetterlage können Kaffee und Kuchen im Café selbst, im Wintergarten oder im großen, idyllischen Innenhof zwischen Café und der Museumshalle genossen werden. Unter Weinranken und weißen Trauben kann man auch hier wettergeschützt verweilen.

Café mit aigu
Café- Eingang mit Schild Café  – und Accent aigu

Dr. Frank Rudolph und Katrin Mohr, die Betreiber und Eigner des Urzeithofs mit Museum, Shop und Seminarräumen sowie dem Geotarium in der alten Backstube sind froh, in Marie eine motivierte und fachlich versierte Mitarbeiterin gewonnen zu haben.

Jon und Marie Stührwoldt
Marie Stührwoldt und Bruder Jon

Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Sonntag

14 – 18 Uhr

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.