Die Linden auf dem Schulhof

Die Linden auf dem Schulhof sind ein Geschenk des Hufners Johann Hinrich Duggen vom Hof Wittmaaßen in Stolpe (1834 – 1892).

Johann Hinrich Duggen und Frau
Johann Hinrich Duggen und Frau

Wir verdanken diese Kenntnis der Beschreibung eines Brandes auf dem schräg gegenüberliegenden Hof Hochtor, aus dem hervorgeht, dass die Linden den Funkenflug aufgefangen haben.
Karsten Marzian, der Urgroßenkel von Johann Hinrich Duggen, der auch die wunderbaren Gedichte aus dem Tagebuch des reichen, aber sehr kranken Landwirts für die Nachwelt veröffentlicht hat, berichtet, dass die Linden um 1880 gepflanzt wurden.
So kann man davon ausgehen, dass die Linden auf dem Schulhof ein Alter von über 130 Jahren haben.

Linde auf dem Schulhof
130jährige Linde auf dem Schulhof

Linden können bis zu 1000 Jahre alt werden. Man sagt: Sie wachsen 300 Jahre, dann stehen sie 300 Jahre, und dann sterben sie 300 Jahre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.