Dat meiste geiht doch vörbi

Dat meiste geiht doch vörbi
Dat meiste geiht doch vörbi

Dat meiste geiht doch vörbi, das kann nur einer sagen, der dem Alltag mit Gelassenheit begegnet und das nicht nur, wenn er plötzlich im Regen sitzt. Matthias Stührwoldt setzt sich mit sich und seiner Welt ins Einvernehmen und zieht daraus die unbändige Kraft für seine Geschichten und Erzählungen, die seinen ländlichen Alltag auf oft ungewöhnliche Weise widerspiegeln.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.