Fahrerfest 2015 in Stolpe

Plakat Fahrerfest

Um 11 Uhr ging es los. Der feste Unterstand aus Holz war regensicher für die Zuschauer. Für die Gespanne und ihre Fahrer ging es erst einmal hinaus auf die Strecke: Depenau, Perdoel und zurück über den Stolper Weg nach Stolpe auf die Koppel. Die lange Wartezeit vor Ort wurde durch allerlei Aktivitäten verkürzt.

Die Tanzgruppe Kreuz- und Quer-Dancer aus Wankendorf unter der Leitung von Jutta Sander tanzte insgesamt 5 Tänze unter dem wolkenverhangenen Himmel. Die Tanzgruppe besteht schon seit 30 Jahren. Ihre Mitglieder kommen aus der ganzen Region. Hoffentlich hat sich niemand erkältet!

Kreuz- und Quer-Dancer
Die Kreuz- und Quer-Dancer

Des Weiteren waren 5 Mannschaften für das Seilziehen vor Ort.

Gewinner wurden zum Schluss das Team Mühlenberg, der Landhandel Jahn und das Team von Patura. Gönna Siebels, die schon seit Wochen alles organisiert hatte, schenkte den Siegern einen ordentlichen Schnaps zur Siegerehrung ein.

Bei der Siegerehrung
Bei der Siegerehrung

Auch an die Kleinen war gedacht: Vera Wulf betreute die jüngsten Besucher beim Ballwerfen. Die Kleinen mussten Öffnungen in der Holzwand treffen, desto kleiner das Loch, desto mehr Punkte konnte man erwerben. Sieger wurde Papa Eichberger. Das war doch unlautere Konkurrenz, oder? Aber der Gewinn, eine Packung Herrensocken, wären eh zu groß für die Lütten gewesen.

Vera Wulf mit den Ballwerfern
Vera Wulf mit den kleinen und großen Ballwerfern

Im Unterstand befand sich die Verköstigungsstation. Ingo Steen stand am Grill. An der Essensausgabe waren Marianne und Carmen Siebels, sowie Traude und Jens Westphal. Auch Henry war schon eine große Hilfe! Zudem buken Marianne Siebels und Traude Westphal die Blechkuchen für das Kaffeetrinken. Ohne diese freiwilligen Helfer und Helferinnen wäre eine solche Veranstaltung nicht zu schaffen. Zusatz: Zum Schluss war nicht ein Krümel Kuchen übrig, kein Stück Fleisch oder ein Klacks Salat. Unglaublich!

Der Mandarinenkuchen
Der Mandarinenkuchen

Marion von Gaudecker versorgte an der Zwischenstation der Rundfahrt die eigentlichen Hauptpersonen des Fahrerfestes mit belegten Brötchen.

Erstes Gespann
Erstes Gespann am Ziel

Am frühen Nachmittag erschienen die Gespanne peu à peu, um auf der Koppel im Parcour eine Fahrprüfung abzulegen.

Besucher am Zaun
Besucher am Zaun

Siegerin war Ines Tietjen aus Elmenhorst. Sie fuhr die schnellste Zeit. Damit erhielt sie einen Pokal und eine Schärpe. Doch kein Teilnehmer ging ohne ein kleines Präsent und eine Schleife für die Pferde.

Recht herzlichen Dank an Helmut Böttiger für die Präsente und für die Austragung des Fahrerfestes 2015!

Bauer Helmut
Bauer Helmut

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.