Der Stolper Weihnachtsbaum ist angeleuchtet

 

Baum 2019

Am Samstag, den 30. November 2019 wurde bei trockenem, mäßig kaltem Winterwetter zum zehnten Mal in der neueren Geschichte der Stolper Weihnachtsbaum angeleuchtet. Pünktlich um 18 Uhr verband Thomas Wendt das bereitliegende Kabel mit der Lichterkette, und sogleich erstrahlte der herrlich gewachsene, 5 m hohe geschmückte Weihnachtsbaum in vollem Glanz. Bruno Wunsch begrüßte die Anwesenden in Vertretung für Bürgermeister Bajorat, der leider, ebenso wie seine Stellvertreter, verhindert war. An seiner Seite stand Dr. Tanja Schunert, die sich gern bereit erklärt hatte, unser adventliches gemeinsames Singen mit der Querflöte zu begleiten. Mit den ersten Tönen der weihnachtlichen Melodien zog eine Abteilung unserer Freiwilligen Feuerwehr Stolpe vom Feuerwehrgerätehaus herbei und schirmte die Veranstaltung, an der wie immer auch viele Stolper Kinder teilnahmen, vom Straßenverkehr ab und beleuchteten die Szenerie mit dem warmen Licht ihrer Fackeln.

Anschließend zogen alle Anwesenden fröhlich ins Dorfgemeinschaftshaus, wo sie das freundliche Team von Marion mit heißen Getränken zum Aufwärmen erwartete. Dafür, dass in vielen Stolper Haushalten der Ofen kalt bleiben durfte, sorgte das Grillteam der Stolper Feuerwehr für die handfeste kulinarische Verköstigung der Besucher*innen mit den beliebten Grillwürsten.

Dass so eine feste Veranstaltung im Jahreskreis jedes Mal erfolgreich durchgeführt werden kann, erfordert den ehrenamtlichen Einsatz vieler Stolper Bürger. Danke an Lars Tümmler für die Auswahl und das Aufstellen der gut gewachsenen Nordmarktanne, die von der Hans Voss Handelsgärtnerei in Ruhwinkel für die Gemeinde Stolpe gesponsert wurde.

Danke an das Team, das am Samstagmorgen den Baum geschmückt hat, Thomas Wendt, Petra Sauer-Wolfgramm, Heiko Sütel, Alisa Rodrian und Elfriede Wendt. Danke an Dr. Tanja Schunert für die musikalische Begleitung. Und vor allem auch ein Danke an Thomas Wendt, der für die gesamte technische Umsetzung des Anleuchtens federführend war. Danke an das Grill-Team der Freiwilligen Feuerwehr Stolpe und das Verwöhn-Team von Marion, und last not least an Bruno Wunsch, der stets für den gemütlichen Teil des Anleuchtens im DGH verantwortlich zeichnet und an Theresia Künstler, die wie immer die Gesamtplanung in der Hand hat.

Wir freuen uns schon auf das 11. Anleuchten im Jahr 2020!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.