Gut Nettelau historisch

Der Meierhof Nettelau entstand 1795 durch die Niederlegung der Heuerstelle Nettelau, die zum Gutsbezirk Depenau gehörte. Aus diesem Meierhof entstand das Gut Nettelau.

Gut Nettelau 1954
Gut Nettelau 1954

Sein Antrag, es in die Reihe der adeligen Güter aufzunehmen, wurde 1806 vom dänischen König Christian VII abgelehnt.

Das Gutshaus Nettelau
Das Gutshaus Nettelau

1840 entstand das Gutshaus, das um 1900 durch einen Windfang und eine Veranda erweitert wurde.

Hof Soll 1954
Hof Soll 1954

1942 wurde das Gut aufgeteilt und ist seit 1953 in Aufsiedlung begriffen. Auf dem ehemaligen Gutsgelände entstanden 1954 zwei Siedlungshöfe. Der Gutshof Nettelau ist seit 1965 im Besitz der Familie Knops.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.