Junge ertrunken bei Floßfahrt 1956

 

Georg Micheel
Georg Micheel

Der 13jährige Georg Micheel aus Neumünster, der bei Onkel und Tante Willy und Emmi Brauer in den Sommerferien zu Besuch war, hatte sich das Floß der Gärtner ohne Fragen ausgeliehen, um eine Floßfahrt auf dem See zu unternehmen. An dem Tag gab es Regenwetter. Als der Schüler nicht wie verabredet nachhause kam, wurde eine sofortige Suchaktion durchgeführt, auch unter Mithilfe der Feuerwehr Preetz. Sie erbrachte jedoch kein Ergebnis.

Erst einen Tag später fand Fischer Boller die Leiche des Jungen, der mit einem Daumen im Netz verharkt war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.