George Clamp Restaurant und Café in der Perdoeler Mühle

Neuigkeiten:

Wiedereröffnung des Restaurant / Cafés am Donnerstag den 17.3.2022

Biergarten Perdoeler Mühle
Biergarten Perdoeler Mühle

 

Am Wochenende bieten wir frischen und selbstgemachten Kuchen an. Für unsere kleinen Gäste gibt es z.B. gebackene Waffeln.

Unser Restaurant an der Perdoeler Mühle verwöhnt unsere Gäste mit einer vielfältigen Speisekarte.

Neben Beef Ribs, Brathering und Sauerfleisch bieten wir unseren hausgemachten Flammkuchen an sowie Vorspeisen und Desserts. Saisonal wechseln die Gerichte. 

Selbstverständlich finden Sie auch vegetarische Gerichte auf unserer Karte und kleine Highlights für die Kids.

 

Neue Öffnungszeiten ab 17.03.22

Mo – Fr  :     11Uhr – 14 Uhr 

                       17Uhr – 21 Uhr 

Di :                Ruhetag

Sa + So:      11 Uhr – 21 Uhr 

Küchenschluss jeweils um 20 Uhr 

 

Reservierung

Reservieren Sie per Telefon unter 04326 1067 oder 0177 707 27 84  oder mit dem ausgefüllten Formular.

Auf Anfrage sind kleinere Veranstaltungen bei uns im Restaurant möglich. 

Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Daniela Götze. 

 

 

Geschichte der Perdoeler Mühle

Die Perdoeler Mühle

Aus: Jahrbuch für Heimatkunde im Kreis Plön, 1983

Am 10.11.1551 teilten die Brüder Jakob und Paul Sehestedt das Gut Perdoel unter sich auf. In diesem Teilungsvertrag wird eine Mühle genannt, die am Abfluss der Mühlenau aus dem Belauer See in den Stolper See lag. Dieser See wurde aber in einem Erbvertrag von 1575 dem abgeteilten Gut Depenau zugesprochen, das den Wasserspiegel zur Gewinnung von Wiesenland erheblich senkte. Der damalige Besitzer des Gutes Perdoel verlegte die Mühle „des lieben Friedens Willen“ an den jetzigen Standort. Die Fundamente der älteren Mühle wurden 1934 wieder aufgefunden. Das Müllerhaus wurde 1712 neu erbaut. Die Stau- und Fischereirechte führten zu langen Prozessen zwischen beiden Gütern. 1807 entschloss sich der Besitzer von Perdoel, die Wassermühle an den damaligen Pächter zu verkaufen. Nach Ausbau des Wasserrades wurde die Mühle zunächst auf Turbinenantrieb, ab 1920 aber auf Elektroantrieb umgestellt. Nach Abgabe der Mahlkontingente und zeitweiliger Bewirtschaftung durch aus Ostpreußen vertriebene Müller wurde die Mühle 1969 stillgelegt und unter Beibehaltung einer überkommenen Schankkonzession zu einer Gaststätte mit der Benennung Perdoeler Mühle umgebaut. Das Mühlengelände am Abfluss des Belauer Sees wird als Campingplatz benutzt.

Von: Dr. H.A. Hermann, Plön

Kustos a.D. im Schleswig-Holsteinischen Freilichtmuseum in Molfsee

AK Perdoeler Mühle 1913
Alte Ansichtskarte der Perdoeler Mühle 1913

Anfang der 2000er Jahre erwarb der Gutsbesitzer von Gut Perdoel, Ludwig Hirschberg, die alte Gutsmühle. Das Gebäudeensemble wurde restauriert. In die alte Reetdachkate sollte die Restauration wegen der baulichen Enge nicht wieder einziehen. 

Altes Gasthaus
Altes Gasthaus Perdoeler Mühle

Das Restaurant und Ausflugslokal mit Biergarten ist in den alten Kuhstall gezogen, wo der frühere Pächter schon früher Kunstausstellungen und Events durchgeführt hat.

Offiziell eröffnet wurde das Bistro&Café Perdoeler Mühle am 3. Oktober 2012. Es wurde im Winter 2021 geschlossen.

Schild Bistro und Café
Ein farbenfrohes Schild wies auf Bistro und Café hin

Ab dem 18.3.2022 eröffnet nun der neue Betreiber des Campingplatzes und des Restaurants / Café: die Firma George Glamp aus Wurzen in Sachsen, wo die Einfachheit des Campings mit mehr Comfort verbunden werden soll. Der Campingplatz wird erst im April eröffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.