Eine schicke Eisbahn – und es taut

Geeiste Boulebahn
Die fertig vereiste Boulebahn am Freitag

In der letzten Woche, als es so kalt war, hatte Jürgen Ziehmer über die Boulebahn eine Folie gezogen. Dann hatte er die Fläche mithilfe der Freiwilligen Feuerwehr in zwei Schritten geflutet.

Das Ziel war ein Eisvergnügen am Samstag. Aber Petrus hatte kein Einsehen. Das Tauwetter setzte so schnell und heftig ein, dass am Samstagnachmittag keine geeignete Eisfläche mehr da war. Schade!

Wie es allerdings angehen konnte, dass die Winterbouler am Sonntag schon wieder ihre ruhige Kugel schieben konnten, ist nicht bekannt.

Nachtrag:

Doch – sie haben auf einer privaten Boulebahn in Stolpe gespielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.