Film: Schnee von gestern

 

Stolpe kulturell präsentiert:

Schnee von Gestern

Sonntag 10. März 2019

15 Uhr

Dorfgemeinschaftshaus Stolpe

Claus Oppermann, einer der beiden Filmemacher und ehemaliger Stolper Bürger aus Nettelau,  führt durch den Film.

Schnee von gestern

 Der erfolgreichste Dokumentarfilm aus dem Norden!

SCHNEE VON GESTERN der private Blick auf die Schneekatastrophe 1978/79

von Claus Oppermann und Gerald Grote

Als der Nordpol plötzlich vor der eigenen Haustür stand, war Schleswig-Holstein vollkommen unvorb ereitet.Frierende Menschen in dunklen Häusern, Chaos auf den Straßen und bis an den Rand der Erschöpfung kämpfende Retter waren damals die Folgen.

Die Filmemacher Gerald Grote und Claus Oppermann haben in fast einjähriger Arbeit aus mehr als 30 Stunden Super 8-Filmmaterial von über 100 Schmalfilmern aus dem ganzen Land eine einzigartige Dokumentation über die Schneekatastrophe 1978/79 zusammengestellt.

Bislang unveröffentlichte Aufnahmen aus dem privaten Heimkino ermöglichen eine spannende, aufregende Expedition in diese außergewöhnlichen Tage, die landesweit für viele Menschen unvergesslich bleiben. Ein sehenswertes Leinwanderlebnis aus Schleswig-Holstein.

SCHNEE VON GESTERN erzählt in eindrucksvollen 54 Minuten einerseits aus ganz persönlicher Sicht, wie Schleswig-Holstein 1978/79 im Schnee versank und hebt andererseits äußerst sehenswerte Filmschätze, die es vorher so nicht zu sehen gab.

Nach der überwältigenden Resonanz auf zahlreichen Veranstaltungen in Kinos, Kultureinrichtungen, Vereinen und Gemeindehäusern ist der einzigartige Film über die Schneekatastrophe der erfolgreichste Dokumentarfilm aus Schleswig-Holstein und wurde auch für den Norddeutschen Filmpreis 2009 – Beste Dokumentation nominiert.

SCHNEE VON GESTERN erreicht ein breites Publikum, wie es nur ganz wenige Low-Budget-Film-Produktionen schaffen, denn er begeistert vier Generationen im ganzen Land und erfreut sich einer großen Nachfrage – bis heute.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.