Der Stolper Weihnachtsbaum leuchtet

Schmücken mit langer Leiter

Auch wenn das diesjährige Anleuchten wegen der Corona-Pandemie ins Wasser gefallen ist, sollen die Stolper Bürger*innen nicht ohne ihren traditionellen Weihnachtsbaum sein.

Lars Tümmler bestellte den gut gewachsenen 5 m-Baum bei Fa. Voss in Schönböken. Zusammen mit Thomas und Hauke Wendt stellte er ihn am Freitag an der Alten Schmiede auf.

Thomas Wendt und Florian Brügmann

Weiter ging es am Samstagmorgen als um Punkt 10 Uhr Ulli, Silke, Sebastian und Florian Brügmann vor Ort erschienen. Thomas Wendt war schon dort, um die von Heinz-Bruno Wunsch bereitgestellten Aufbewahrungskisten im DGH abzuholen. Lars Tümmler hatte den Helfer*innen extra noch die besonders große Leiter überlassen. Und so ging es ans Schmücken des Baums bei Temperaturen knapp über 0° C!

Der Baum ist fertig

Kurze Zeit später erschien dann noch Matthias Stührwoldt mit Lehrling. Bei so vielen Helfern ging das Weihnachtsbaum-Herrichten flott von der Hand.

Zur Krönung erhielt der Baum noch einen Original-Schneemann mit Stolper Wappen vom hiesigen Künstler Klaus Willhöft. Dieser Schneemann ist ein Unikat!

Mit Stolper Schneemann

Kurz vor 12 Uhr war alles erledigt. Die Schaltuhr der Lichterkette war auf 16 Uhr eingestellt. Jetzt hieß es nur noch Warten.

Der 5m Baum

Freuen wir uns, wenn der Stolper Weihnachtsbaum uns allen die Adventszeit ein wenig verschönert. Nach alledem, was hinter uns liegt, ist dies ein Stück Heilung für unsere Seelen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.