Schüler ins Eis eingebrochen 1880

Spuren auf dem vereisten See

Am 16.1.1880 ertrank der 11jährige Enkel des Arbeitsmannes Hans Tietgen zu Kielerkamp, namens Johann Blunck, Schüler der 2.Klasse, im Stolper See. Er ging in der Mittagsstunde zwischen 12 und 1 Uhr mit zwei anderen Schülern derselben Klasse, Johann Fahrenkrog und Heinrich Kayser, übers Eis, versuchte auf dem ganz dünnen Eis an der Perdoeler Seite zu gehen, brach ein und konnte von seinen Begleitern nicht gerettet werden. Sie kamen zu dem Stolper Ufer, wo sich noch andere Schüler der 2.Klasse aufhielten. Diese wurden von den beiden Zurückkehrenden beredet, die ganze Sache zu verschweigen! Abends, nach Schluss der Schule, wurde das Ereignis bekannt. 8 Wochen später fand man die Leiche, von den Wellen herangespült, am diesseitigen Ufer des Sees an der Seestraße.

aus der Stolper Schulchronik

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

captcha

Please enter the CAPTCHA text

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>