Die Anfänge des Gutes Depenau – Sage

Turmhügel im Hochmoor bei Depenau

Vermutliche Reste eines Turmhügels im Hochmoor bei Depenau (Foto: Otto Kock)

 

Die Anfänge des Gutes Depenau liegen im Dunkel der Geschichte.

Die Sage erzählt, die Erbauerin des Gutes soll mit ihrer Barke vom alten Gut zum neu errichteten gefahren sein.

Otto Kock mutmaßt in seinem Bericht, dass das alte Gut südwestlich, also im heutigen Depenauer Hochmoor, gelegen sein muss. Zu der Zeit überflutete ein See der Alten Schwentine die Fläche zwischen der Depenauer Mühle und dem heutigen Gut Depenau.

Tatsächlich gibt es dort einen künstlich aufgeschütteten Hügel am südöstlichen Rand des Depenauer Hochmoores. Früher wurden hier immer noch Ziegelreste gefunden. Man vermutet hier eine alte Turmhügelburg. Ausgrabungen des Archäologischen Landesamtes hat es noch keine gegeben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

captcha

Please enter the CAPTCHA text

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>