Frenetischer Beifall für “Ausgerechnet Torten”

 

Regisseur Michael Barois

Regisseur Michael Barrois

Gleich dreimal bat die Kleine Bühne Wankendorf – Stolpe zur Aufführung ihres dritten Theaterstücks in 3 Jahren. Vom 13. bis zum 15. April 2018, also Freitag- und Samstagabend sowie am Sonntagnachmittag führten sie ihren Mitrate-Krimi im Dorfgemeinschaftshaus Stolpe auf.

Miss Peabody

Miss Peabody alias Marion Gurlit

Der Gesamterlös der Eintrittskarten sowie die Spenden zum Catering – am Sonntag gab es Kaffee und Kuchen satt – erbrachten für den Kleine-Anna-Kreis Wankendorf 952,68 €. Das ist ein fantastischer Zulauf für den rein aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen finanzierten gemeinnützigen Verein.

Richter Cogsworth

Richter Cogsworth alias Fiete Klinke

Die Zuschauer kamen wirklich auf ihre Kosten. Die Schauspieltruppe um Regisseur Michael Barrois gab alles, um das Publikum zu unterhalten. Temperamentvoll wurde nach der Mörderin des verhassten Richters Reginald P. Cogsworth (Friedhelm Klinke) gesucht, der in seiner Funktion als Juror eines Tortenwettbewerbs in Wankencity-Stolpy im fernen Amerika zu Tode gekommen war – auf offener Bühne mit enorm vielen Zeugen.

Edna Mae Carter

Edna Mae Carter beträufel die Torte – alias Heinke Gebhard

Infrage kamen nur die drei Teilnehmerinnen der Endausscheidung: Edna Mae Carter (Heinke Gebhard), Lucy „Scooter“ Bright (Julia Preuss) und Margaret Mason (Marion Tietgen), die alle ein hübsches Motiv gehabt hätten, um den Richter um die Ecke zu bringen.

Lucy Bright

Lucy Scooter Bright alias Julia Preuss

Des Rätsels Lösung muss man vorsichtigerweise mit „Katze Momo“ umschreiben, das mit Umsicht und Scharfsinn von Miss Peabody (Marion Gurlit), der Leiterin des Tortenwettbewerbs, noch vor Eintreffen der Polizei („Lalülala“) erbracht wurde.

Ms. Peabody und Mirs. Mason

Ms. Peabody und Mis. Mason rangeln um ein Corpus delicti

Wieder wurden die Schauspieler*innen von Geräuschemacherin Ute Ritter unterstützt, die mit dem Publikum, aber auch per PC, wichtige akustische Signale wie z.B. den Schneesturm erzeugte. Für die Technik sorgte ihr Sohn Sven Ritter.

Schlussapplaus

Schlussapplaus

Diese fulminante Aufführung dürfte für die Laienschauspieltruppe um Marion Gurlit der Durchbruch gewesen sein. Danke an alle!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

captcha

Please enter the CAPTCHA text

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>