Die Staudengärtnerei Herms

Die Gewächshausanlagen

Die Gewächshausanlagen der Staudengärtnerei

 Eine Gutsgärtnerei hatte es immer auf Gut Bundhorst gegeben. Diese lag allerdings brach, als Ludwig und Johanna Herms mit ihrer Staudengärtnerei auf Gut Bundhorst begannen.

Johanna Wagner, genannt Hänse, wurde 1898 in Marienwerder/Ostpreußen geboren. Von 1915 bis 1917 machte sie eine Ausbildung zur Gärtnerin bei Ella Foerster. Damals war die Staudengärtnerei durch Karl Foerster gerade in Mode gekommen. Zwei Jahre danach war sie angestellt auf Gut Jassen bei Kuno und Anna von Dürckheim-Montmartin um dort einen Gutsgarten anzulegen. Mit ihrer freundlichen Art freundete sie sich dort mit den Töchtern Esther und Kunhild an.

Johanna Wagner

Johanna Wagner

Als sie 1920 den 14 Jahre älteren Hamburger Maler Ludwig Herms kennen lernte und heiratete, wurde ein großer Wunsch Wirklichkeit. Das Ehepaar Herms konnte sich eine Staudengärtnerei bei Kuno von Dürckheim auf Gut Bundhorst aufbauen.

Ludwig Herms mit Gärtnerei-Helfer

Ludwig Herms mit Gärtnerei-Helfer

Zuerst wohnten Ludwig Herms im alten Schloss. Nach dem Brand 1923 zogen sie um in das Verwalterhaus. Auf Bundhorst wurden ihnen zwischen 1921 und 1924 drei Kinder geboren. Der älteste Sohn starb im ersten Lebensjahr. Die Töchter Helge und Karin wuchsen auf dem Gut glücklich auf.

J. Herms mit Tochter Helge 1922

Johanna Herms mit Tochter Helge 1922 in der Rotunde des alten Schlosses

Die Staudengärtnerei befand sich im östlichen Teil des Gutes. Nach Norden hin die Gewächshäuser, südlich daran der Staudengarten mit Alpinium.

Bundhorster Alpinarium 1925

Bundhorster Alpinarium 1925

Ludwig Herms stellte künstlerisch wertvolle Kataloge auf, um das Saatgut und auch Staudenpflanzen zu vertreiben. Die Staudengärtnerei erwarb sich einen guten Ruf.  Allerdings blieben die größeren wirtschaftlichen Erfolge, die sich Graf Kuno von Dürckheim errechnet hatte, aus. Es kam zu Spannungen mit dem Grafen.

Gärtnerinnen mit H. Herms mitte

Gärtnerinnen mit Hänse Herms (Mitte)

Hänse Herms ging 1927 mit den Kindern nach Berlin um sich auf ihre Meisterprüfung vorzubereiten, die sie im März in Kiel ablegt. Sie wollte sich von ihrem Mann trennen. Ludwig, inzwischen ein anerkannter Staudengärtner, blieb zurück. Die Gutsgärtnerei Bundhorst wurde aufgelöst.

Lageplan Staudengärtnerei Herms

Lageplan der Staudengärtnerei Herms

Ludwig Herms fand in Eutin Haus und Land für einen Neuanfang. 1932 kehrte Hänse Herms zu ihrem Mann zurück, und sie führten dort erfolgreich ihre Staudengärtnerei weiter. Ludwig Herms starb 1970, seine Frau folgte ihm drei Jahre später.

 

Mein besonderer Dank gilt Dipl-Ing. Marion Heine aus Plön, die mir freundlicherweise ihre Unterlagen zur Verfügung stellte. Im Jahr 2010 zeigte Frau Heine eine Ausstellung über die Staudengärtnerei Herms im Botanischen Garten in Kiel.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

captcha

Please enter the CAPTCHA text

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>